.

Till wird dreimal getauft

Der Spaßmacher Till Eulenspiegel wurde in Kneitlingen am Fluss Elm als Sohn von Klaus und Anne Wiebke geboren. Die Eltern bäuerlicher Herkunft freuten sich über die Geburt des schönen Kindes, das später für seine Streiche weltweit bekannt werden sollte.

Klaus und Anne Wiebke gaben ihrem Sohn den Namen Till – nach dem gleichnamigen Ritter, der auch Taufpate des Jungen werden sollte. Natürlich musste der kleine Till der Tradition nach getauft werden. Im kleinen Dorf gab es aber keine Kirche, also zig die ganze Taufgesellschaft ins nächste Dorf. Im Nachbardorf Ampleben wurde der Junge in der Kirche vom Pfarrer Pfaffenmeyer getauft.

till wird dreimal getauft

Es war eine schöne Taufe und die ganze Taufgesellschaft erfreute sich des schönen Ereignisses. Da die Tauffeier so schön war und es auch sich so gehört, lud der Vater des Jungen alle Gäste auf ein paar gesellige Stunden in die nächste Gastwirtschaft ein. Die Gäste vergnügten sich nach der Taufe, sie tranken und tanzten und es wurde immer fröhlicher.

Besonders die Hebamme, die Till auf dem Schoß hatte, fand Gefallen an dem einen oder anderen Bierchen. Nachdem nun das Fest zu Ende war, machte sich die Taufgesellschaft auf dem Weg nach Hause. Die Strecke nach Kneitlingen führte über einen Steg über einen kleinen Fluss. Auch wenn der Fluss nicht allzu tief war, war er voller Schleim. Der Weg über den wackeligen Steg war allerdings nicht so einfach für die Hebamme, die etwas zu tief ins Glas geschaut hatte.

Die arme Hebamme konnte mit Till auf ihren Armen ihre Balance nicht mehr halten und fiel zusammen mit dem Kind in den schlammigen Fluss. Glücklicherweise war keinem etwas passiert, doch der kleine Till schrie wie am Spieß und war voller Schlamm. Damit brachte er die fröhliche Gesellschaft noch mehr zum Lachen. Das war seine zweite Taufe am selben Tag.

Nachdem man den kleinen Till nach Hause gebracht hatte, musste er sofort wieder gebadet werden. Damit wurde das Kind zum dritten Mal getauft: Einmal in der Kirche, das zweite Mal im Fluss und zu guter Letzt in der Badewanne.

Hier gehts zur nächsten Geschichte!

 

Dieser Artikel wurde bereits 287 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
105733 Besucher