.

Till Eulenspiegel Filme

Die Figur Till Eulenspiegel nimmt eine spezifische Position in der Welt der Literatur ein. Eulenspiegel besitzt nämlich keine Tugenden, sondern kann eher mit vielen negativen Eigenschaften vereinbart werden. Er ist faul, besitzt anscheinend kein Schamgefühl und hat eine derbe Ausdrucksweise.

Mit seiner außerordentlichen List richtet er durch diverse Streiche großen Schaden an. Trotzdem oder gerade deswegen genießt er auch heute noch eine überraschende Popularität – und zwar weltweit. Eulenspiegel ist seinen Gegnern weit überlegen und kommt immer knapp davon. Während seiner Begegnungen mit Menschen aus verschiedenen Ständen bekommt er die Gelegenheit, die damaligen Verhältnisse anzutasten und durch Witz und Schlagfertigkeit Menschen aller Art zu demaskieren.

Da die Figur Till Eulenspiegel seit jeher eine ungeheure Anziehungskraft auf Leser jeden Alters ausübt, gibt es zahlreiche Eulenspiegel-Bearbeitungen im Theater und sogar einige Verfilmungen. Eine solche Figur ist wie geschaffen für die heutige Filmwelt. Namenhafte Verfilmungen sind beispielsweise die Filmsatire der Deutschen Film AG aus dem Jahr 1975 unter der Regie von Rainer Simon oder der neuere Märchenfilm aus dem Jahr 2014. Aber auch der Trickfilm aus 2003 könnte einer Disney Animation Konkurrenz machen.

 

Till Eulenspiegel (2014)

Die zweiteilige ARD-Verfilmung wurde am 25. und 26. Dezember 2014 als Märchenfilm ausgestrahlt. Die Hauptfigur des frechen Till Eulenspiegels spielt Jacob Matschenz. Zu weiteren Hauptfiguren gehören seine Jugendliebe Kathrin (Anna Bederke), ihre 10-jährige Tochter Marie und der Lübecker Bürgermeister Wüllenwever (Devid Striesow).

Die Dreharbeiten fanden unter der Regie von Christian Theede u. a. in Lübeck, Lüneburg und Quedlinburg statt. Der Film ist eine Mischung aus Eulenspiegels Streichen aus der Überlieferung und anderen geographischen Zusammenhängen sowie einer frei erfundenen Rahmenhandlung. Einige Charaktere aus dem Film sind sogar Anspielungen auf historischen Figuren.

Der Bürgermeister von Lübeck ist eine Anspielung auf den echten Bürgermeister der Stadt Jürgen Wullenwever, während Professor Nicolaus Kopernikel aus Erfurt eine Anspielung auf den echten Astronomen ist. In seinem Streich am Lübecker Bürgermeister zeigt Eulenspiegel Rembrandts „Mann mit dem goldenen Helm“ und „Die Nachtwache“, die er als seine Bilder ausgibt.

Kurzinhalt

Nachdem sich Eulenspiegel mit dem ernsten Bürgermeister einen Spaß erlaubt und ihn mit einem Gemälde bloßgestellt hatte, ließ ihn der machthungrige Bürgermeister aus Wut verfolgen. Auf der Flucht vor ihm und seinem Gefolge schaffen es Kathrin und ihre Tochter, durch Wortgewandtheit Till entkommen zu lassen.

Kathrin wird jedoch zur Strafe in den Kerker geworfen. Nun arbeiten Marie und Till Eulenspiegel zusammen, um Maries Mutter aus dem Gefängnis zu befreien. Damit beginnt eine Abenteuerreise, bei der die beiden oft in einen Hinterhalt geraten und ihre Verfolger immer wieder auf eine kluge Art und Weise abschütteln müssen. Am Ende ihrer Reise erwartet die beiden eine Überraschung.

Fazit

Der zweiteilige Film über Till Eulenspiegel ist ein Spaß für die ganze Familie. Die Hauptdarsteller sind mit dem Humor und cleveren Streichen überzeugend und führen die Zuschauer mit Leichtigkeit ins Mittelalter zurück. Jacob Matschenz erweckt die beliebte Figur wieder zum Leben.

 

Till Eulenspiegel (1975)

Darsteller

Der Film "Till Eulenspiegel" aus dem Jahr 1975 ist eine Filmsatire der Deutschen Film AG. Die Hauptrolle des Schelms Till Eulenspiegel spielt Winfried Glatzeder, während andere Charaktere wie Rosine, der Ritter Kunz und der Henker u. a. von den Schauspielern Cox Habbemma, Franciszek Pieczka und Jörg Gudzuhn verkörpert werden.

Konrad Schwalbe und Gerhard Henne spielen die gelehrten Professoren, die damals an der Filmhochschule in Babelsberg unterrichteten.

Dreharbeiten und Premiere

Die Dreharbeiten fanden unter anderem in der Klosterkirche Drübeck im Harz, am Schloss Quedlinburg und auf der Albrechtsburg in Meißen statt. Die Premiere des Films war am 22. Mai 1975 im Berliner Kosmos. Am nächsten Tag kam der Film in die Kinos der DDR, während er erst im Jahr 1989 in den bundesdeutschen Kinos lief.

Die Handlung spielt um die Wende zum 16. Jahrhundert und zeigt, wie Eulenspiegel mit seinen Streichen provozierte und gesellschaftliche Missstände bloßstellte. Neben der Legende wurden Erzählungen von Gerhard und Christa Wolf hinzugezogen. Kurzinhalt Kurz vor dem Bauernkrieg zieht der Narr und Provokateur auf seinem Esel durch die Lande.

Nachdem er dem anachronistischen Raubritter Kunz in einem Gasthaus einen Kuhfladen serviert hatte, wird er trotzdem auf dessen Burg eingeladen. Er schafft es dennoch den Ritter mit eigenen Mitteln zu schlagen, die junge Rosine zu retten und sich aus der Affäre zu ziehen.

Anschließend sammelt er verkleidet als Mönch Geld für eine vermeintliche Reliquie, gibt sich im Hof eines Fürsten als Maler aus, verbringt durch eine List die nächsten sechs Monate faul und träge auf dem Hof und gerät am Kaiserhof in die nächste gefährliche Situation.

Doch er schafft es mit seinem Scharfsinn und mit Hilfe der Professoren knapp zu entkommen.

 

Till Eulenspiegel – Trickfilm

Der Zeichentrickfilm über Till Eulenspiegel von Munich Animation ist eine sehr freie Adaption der deutschen Legende. Entstanden ist der Film unter der Regie von Eberhard Junkersdorf, der sich mit 15 Millionen Euro an den teuersten Trickfilm dieser Produktion wagte.

Junkersdorf bezeichnete die Figur des Till Eulenspiegels sogar als seinen „Seelenverwandten“. Eulenspiegel täte nämlich nie das, was von ihm erwartet wurde. Mit dieser Charaktereigenschaft konnte sich der Regisseur identifizieren.

Rund 500 international rekrutierte Mitarbeiter arbeiteten zweieinhalb Jahre lang mit Junkersdorf an der Entwicklung des Kinderfilms. Das Resultat ich ein zeitgemäßer Trickfilm mit Spaß und Fantasie für Zuschauer jeden Alters, der mit bekannten Disney Produktionen mithalten kann.

Kurzinhalt

Till Eulenspiegel als moderner Anarcho-Held macht sich auf dem Weg nach Boomstadt, weil er seinen Großvater Markus besuchen möchte. Um den Wegzoll nicht bezahlen zu müssen, verkleidet er sich als Zirkuspferd und gelangt so in die Stadt. Doch da erfährt er, dass sein Großvater Markus bei einem Zauber-Experiment spurlos verschwunden ist.

Eulenspiegel macht sich sofort auf die Suche nach seinem Großvater und verliebt sich dabei in Nele, die Tochter des Bürgermeisters. Um seinen Großvater zu retten, muss er allerdings seine Annäherungsversuche fürs Erste aufgeben und drei schwierige Aufgaben das magischen Spiegels bewältigen.

Außerdem wird er in eine Intrige am Königshof verwickelt und muss sich irgendwie aus der Lage befreien. Dem Schelm fehlt es aber nicht an Geschick und Ideen, um sich wie immer aus einer brenzlichen Situation freizukämpfen.

 

Till Eulenspiegel Filme bei Amazon

Die Filme über Till Eulenspiegel sind beim weltgrößten Online-Händler Amazon erhältlich. Sie können auf DVD neu oder gebraucht gekauft werden. Bei Amazon stehen viele zusätzliche Infos wie Kundenrezensionen oder Trailer zur Verfügung, die sich vor dem Kauf als nützlich erweisen. Außerdem werden Filme über Amazon Prime Video zum Ausleihen angeboten.

Das ausgeliehene Video muss innerhalb 30 Tage gestartet und anschließend in den nächsten 48 Stunden angesehen werden. Amazon-Prime-Mitglieder können sich kostenlos Filme ansehen und zwar noch bevor sie im Free TV ausgestrahlt werden. In der Filmbibliothek von Amazon sind Filme nach Genre und nach Beliebtheit übersichtlich eingeteilt.

Hier gelangen Sie zu Amazon >> LINK

Dieser Artikel wurde bereits 759 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
105738 Besucher